Allgemeine Nutzungsbedingungen

§1 Beteiligte, Gegenstand des Vertrages und Geltungsbereich

Die Quentn.com GmbH ist Eigentümer und Betreiber des E-Mail-Marketing-Systems „Quentn“. Selbiges System wird den Kunden der Quentn.com GmbH überwiegend entgeltlich zur nicht ausschließlichen Nutzung im Rahmen des jeweils unternehmerisch eigenständigen und unabhängigen E-Mail-Marketings angeboten. Neben den Kunden (Anwendern) des E-Mail-Marketing-Systems unterhält die Quentn.com GmbH Geschäftsbeziehungen zu Werbepartnern, die ihrerseits über eigenständige Vermarktungskanäle das Produkt „Quentn“ bewerben. Mit der Nutzung und/ oder der Bewerbung von „Quentn“ erklären sich die Anwender und Werbepartner uneingeschränkt und vollumfänglich mit den Allgemeinen Nutzungsbedingungen der Quentn.com GmbH in der jeweils gültigen Fassung einverstanden und akzeptieren selbige als, soweit gesetzlich zulässig, ausschließliche, in jedem Fall aber maßgebliche Geschäftsgrundlage zwischen Ihnen und der Quentn.com GmbH. Etwaige, zuvor explizit von der Quentn.com GmbH schriftlich geduldete und das E-Mail-Marketing-System „Quentn“ betreffende Geschäfte mit Dritten befreien ausdrücklich nicht von der Hinweispflicht auf die Allgemeinen Nutzungsbedingungen der Quentn.com GmbH. Auf die Allgemeinen Nutzungsbedingungen wird im Rahmen der Online-Registrierung in angemessener Weise und an gebotener Stelle hingewiesen.

§2 Zustandekommen des Nutzungsvertrages/ Nutzungsberechtigte

  1. Der Kunde (Anwender) stellt mit der Online-Registrierung eine Vertragsanfrage an die Quentn.com GmbH. Der Kunde ist angehalten, sämtliche Felder der Online-Registrierung vollständig und wahrheitsgemäß auszufüllen. Andernfalls gilt die Vertragsanfrage als ungültig. Auf Grundlage falscher Angaben zustande gekommene Nutzungsverträge gelten als unwirksam und können von der Quentn.com GmbH zu jedem Zeitpunkt widerrufen werden.

  2. Verträge werden ausschließlich mit voll geschäftsfähigen persönlichen oder juristischen Personen geschlossen. Bei Minderjährigen ist der Quentn.com GmbH eine schriftliche Einverständniserklärung der gesetzlichen Vertreter vorzulegen.

  3. Der nicht ausschließliche Nutzungsvertrag kommt mit der Vertragsannahme durch die Quentn.com GmbH und der Übersendung der persönlichen Zugangsdaten zustande. Die Quentn.com GmbH behält sich das Recht vor, Vertragsanfragen aus technischen, sachlichen, personen- oder unternehmensbezogenen oder sonstigen Gründen abzulehnen. Des weiteren behält sich die Quentn.com GmbH das Recht vor, Kunden auch nach Zustandekommen des Nutzungsvertrages von der Nutzung auszuschließen, sofern besondere Gründe dies erfordern.

  4. Mit Zustandekommen des Nutzungsvertrages erwirbt der Kunde (Anwender) das nicht ausschließliche Recht, das E-Mail-Marketing-System „Quentn“ zeitlich begrenzt und in Übereinstimmung mit den tariflichen Bedingungen zu nutzen.

  5. Eine Weitergabe des nicht ausschließlichen Nutzungsrechts und der Benutzerzugangsdaten an Dritte, die nicht beim unmittelbaren Vertragspartner beschäftigt sind, ist untersagt. Entsprechende etwaige Unterverhältnisse und Weitergaben sind schriftlich bei der Quentn.com GmbH anzufragen und nur nach einer ggf. erfolgten schriftlichen Erlaubnis zulässig.

§3 Leistungsschnittstellen und Verantwortlichkeiten

  1. Die Quentn.com GmbH gewährt dem Kunden (Anwender) über individuelle Benutzerdaten Zugang zu dem webbasierten E-Mail-Marketing-System „Quentn“. „Quentn“ bietet als Plattform die technische Infrastruktur für die Gestaltung und den automatisierten Versand von E-Mails und ist inhaltsunabhängig angelegt. Die Leistung der Quentn.com GmbH beschränkt sich hierbei explizit auf Zustellversuche, tatsächliche Zustellungen kann die Quentn.com GmbH nicht garantieren.

  2. Die Inhalte entsprechender E-Mails werden ausschließlich vom Kunden (Anwender) erstellt. Für selbige Inhalte übernimmt die Quentn.com GmbH keine Haftung. Der Kunde (Anwender) wird aber ausdrücklich darauf hingewiesen, dass er sich bei Erstellung der Inhalte und der Auswahl der Empfänger an geltendes Recht zu halten hat. Andernfalls behält sich die Quentn.com GmbH das Recht vor, den Nutzungsvertrag aus wichtigem Grund fristlos zu kündigen.

§4 Inhalte, Verhaltensregeln und sonstige Grundsätze

  1. Für die Generierung, die Beschaffung und die Verwendung von elektronischen Personen- und Kontaktdaten gelten in der Bundesrepublik Deutschland und zu einem Gutteil auch im europäischen und außereuropäischen Ausland sehr strenge gesetzliche Vorschriften. Wir weisen hier insbesondere auf die einschlägigen Regelungen des deutschen Telekommunikationsgesetzes (TKG) und die Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation der Europäischen Gemeinschaft hin. Die Einhaltung entsprechender gesetzlicher Regelungen ist für die Nutzung von „Quentn“ verbindlich vorgeschrieben. Der Kunde (Anwender) ist verpflichtet, sich bei der Generierung von elektronischen Kontaktdaten (E-Mail-Adressen u.ä.) das Einverständnis zum Empfang von E-Mail-Werbung und –Informationen einzuholen. Der Hinweis auf den Zweck und die Inhalte der entsprechenden E-Mails im Zuge der Adressengenerierung muss klar erkennbar und unmissverständlich sein und ist gesondert vom künftigen Empfänger zu bestätigen. Bei käuflichem Erwerb oder Überlassung von Adressdaten durch Dritte wie beispielsweise kommerziellen Datensatz-Anbietern, hat der Kunde (Anwender) Sorge dafür zu tragen, dass die generierten Adressen gleichermaßen in Übereinstimmung mit den jeweiligen gesetzlichen Vorschriften des Heimatlandes des Kunden (Anwenders) generiert worden sind und dass eine Erlaubnis zum Empfang von entsprechenden E-Mail eingeholt worden ist, sofern die Gesetze des Heimatlandes des Kunden (Anwenders) dies erfordern.

    Bewährt hat sich in der Bundesrepublik Deutschland in diesem Zusammenhang bei Onlinegenerierung beispielsweise das sogenannte „Double-Opt-In-Verfahren“, zu dessen Verwendung unsere nationalen Kunden (Nutzer) aufgefordert sind. Für internationale Kunden sind die jeweiligen nationalen Bestimmungen des Landes des Senders sowie des Landes des Empfängers maßgeblich.

    Bei Verdachtsfällen ist der Kunde (Anwender) verpflichtet, auf Anfrage gegenüber der Quentn.com GmbH den Ursprung der Daten offenzulegen und die Einhaltung entsprechender Vorgaben im Zuge der Datengenerierung zu belegen.

  2. Unter Verweis auf die vorgenannten Bestimmungen sind auch bei der Gestaltung des Inhalts von Werbe-E-Mails Mindestvoraussetzungen zu erfüllen. Unsere Kunden sind verpflichtet, folgende Dinge bei der Gestaltung der E-Mails sicherzustellen:

    • Der Absender der E-Mail muss eindeutig erkennbar und mit vollständigem Namen, der vollständigen Anschrift, einer Kontaktmöglichkeit sowie im Falle von Unternehmen mit den üblicherweise anzugebenden zusätzlichen unternehmensbezogenen Informationen angegeben werden.
    • Die Werbeabsicht des Kunden (Anwenders) muss eindeutig erkennbar sein
    • Der Empfänger einer entsprechenden E-Mail muss unmittelbar nach Erhalt selbiger die Möglichkeit haben, sich aus dem elektronischen Postverteiler auszutragen über einen Austragungsverweis (Link), ohne dass es einer gesonderten Eingabe etwaiger Benutzerdaten bedarf.
    • Weitere, ggf. länderspezifische gesetzliche Vorgaben.

  3. Die Quentn.com GmbH behält sich das Recht vor, E-Mails stichprobenhaft im Hinblick auf die Einhaltung der relevanten Vorgaben zu prüfen. Zu Dokumentationszwecken ist die Quentn.com GmbH zudem berechtigt, die IP-Adressen der Versender der E-Mails zu speichern.

  4. Voraussetzung für die Nutzung des E-Mails-Marketing Systems „Quentn“ ist die Annahme einer gesonderten Datenschutzerklärung durch den Kunden (Anwender).

  5. Die Nutzung von „Quentn“ ist für E-Mails mit den nachfolgenden Inhalten ausdrücklich untersagt:

    • Pornografische Inhalte
    • Sonstige Inhalte die dem Jugendschutzgesetz der Bundesrepublik Deutschland bzw. den Gesetzen und Bestimmungen des Landes des E-Mail-Empfängers widersprechen
    • Inhalte, die in Zusammenhang mit verbotenen Waren und Dienstleistungen stehen
    • Rassistische, gewaltverherrlichende, diskriminierende oder zu Straftaten auffordernde Inhalte
    • Inhalte, die Die rechte Dritte verletzen oder zu verletzen drohen (Persönlichkeitsrechte, recht auf informationelle Selbstbestimmung, Urheber- oder sonstige gewerbliche Schutzrechte, usw.)
    • Inhalten von Unternehmen oder Personen, die im Verdacht stehen oder stehen könnten, sich unlauteren und unseriösen Geschäftspraktiken zu bedienen

    Bei Zweifeln an der Zulässigkeit der eigenen Inhalte, empfehlen wir nachdrücklich, einen Rechtsanwalt zu konsultieren.

  6. Bei wiederholt gescheiterten Zustellungen an dieselbe E-Mail-Adresse, ist die Quentn.com GmbH berechtigt, die entsprechende Mailadresse zu löschen und entsprechend zu listen. Selbiges gilt bei individuellen Beschwerden durch den Empfänger der E-Mail.

  7. Der Kunde (Anwender) hat dafür Sorge zu tragen, dass die Gestaltung und die Inhalte der E-Mails stets und in jeder Hinsicht in Einklang mit den gesetzlichen Vorschriften des Aufenthaltsortes des Empfängers stehen.

§5 Verfügbarkeit des Systems/ Leistungserbringung/ Haftung

  1. Dem Kunden (Anwender) ist bewusst, dass das E-Mail-Marketing-System „Quentn“ regelmäßiger Wartungen bedarf und auch spontane und unangekündigte Ausfallzeiten unvermeidbar sind. Ein durchgängiger und unterbrechungsfreier Betrieb kann demnach nicht zugesichert werden. Im Falle von geplanten Wartungsarbeiten wird sich die Quentn.com GmbH jedoch bemühen, den Kunden (Anwender) soweit möglich innerhalb einer angemessenen Frist zu informieren. Ein Recht auf frühzeitige Information besteht jedoch nicht. Für etwaig mit Ausfallzeiten von „Quentn“ in Zusammenhang stehende Umsatzausfälle übernimmt die Quentn.com GmbH ausdrücklich keine Haftung.

  2. Für die Inhalte versandter E-Mails sowie die Rechtmäßigkeit von E-Mail-Zustellungen sind ausschließlich die Kunden (Anwender) der Quentn.com GmbH verantwortlich. Eine breit angelegte Prüfung von Adressdaten und Inhalten durch die Quentn.com GmbH erfolgt ausdrücklich nicht.

  3. Die vertragsgemäßen Leistungen der Quentn.com GmbH beschränken sich lediglich auf die Gestellung und die nicht unterbrechungsfreie Nutzbarmachung des E-Mail-Marketing-Systems „Quentn“ und entsprechender Zustellversuche über das System. Für nicht erfolgte Zustellungen, zeitliche Verzögerungen oder aber unvollständig bzw. unbrauchbar zugestellte E-Mails, übernimmt die Quentn.com GmbH keine Haftung.

  4. Der Kunde (Anwender) ist angehalten, die von „Quentn“ übermittelten bzw. innerhalb des Systems gespeicherten Daten außerhalb des E-Mail-Marketing-Systems zu speichern. Für etwaige Datenverluste, beispielsweise infolge von Fehlfunktionen, übernimmt die Quetntn.com GmbH ausdrücklich keine Haftung.

  5. Wir haften gegenüber den Kunden (Anwendern) in folgenden Fällen:

    • bei Vorsatz sowie bei grober Fahrlässigkeit unserer Unternehmensleitung oder leitender Angestellter,

    • bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, bei einfacher Fahrlässigkeit beschränkt auf den vertragstypisch vernünftigerweise vorhersehbaren Schaden,

    • bei schuldhafter Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit,

    • wenn wir nach dem Produkthaftungsgesetz bei Fehlern des Liefergegenstandes für Personen- oder Sachschäden an privat genutzten Gegenständen haften.

    • oder bei Nichteinhaltung von Garantiezusagen sowie arglistig verschwiegenen Mängeln.

    Weitere als die vorgenannten Ansprüche der Quentn.com GmbH gegenüber sind ausgeschlossen. Für die Eignung der nutzerseitigen Technik und Infrastruktur, haften wir ebenfalls nicht.

§6 Umgang mit Daten

  1. Die Quentn.com GmbH schützt die Daten der Kunden (Anwender) durch angemessene technische und prozessuale Maßnahmen vor dem Zugriff durch unbefugte Dritte.

  2. Die Quentn.com GmbH behält sich das Recht vor, eigenen Auftragnehmern nach Erfordernis gespeicherte Daten zugänglich zu machen, jedoch ausschließlich nach einer zuvor vertraglich gesicherten Datenschutzvereinbarung zwischen der Quentn.com GmbH und dem entsprechenden Auftragnehmer.

  3. Die Quentn.com GmbH wird in regelmäßigen Abständen Datensicherungen durchführen. Die Pflicht des Kunden (Anwenders), die eigenen Datensätze außerhalb des E-Mail-Marketing-Systems zu sichern und vorzuhalten, bleibt hiervon unberührt.

  4. Der Quentn.com GmbH ist es untersagt, unbefugt personenbezogene Daten von Kunden (Anwendern) zu kopieren, weiterzugeben oder zu nutzen.

  5. Nach Ablauf der Nutzungsvereinbarung, bspw. durch Kündigung, steht dem Kunden (Anwender) das Recht zu, bei der Quentn.com GmbH die Löschung sämtlicher, den Kunden betreffender Daten zu erbitten. Die Quentn.com GmbH hat der Bitte kurzfristig nachzukommen.

§7 Kündigung der Nutzungsvereinbarung

  1. Der Kunde (Anwender) kann den Nutzungsvertrag mit einer Frist von 10 Werktagen zum Monatsende kündigen.

  2. Die Quentn.com GmbH behält sich das Recht vor, Nutzungsverträge aus technischen, sachlichen, personen- oder unternehmensbezogenen oder sonstigen Gründen zu kündigen.

  3. Fristlose Kündigungen aus wichtigem Grund:
    Unter Beachtung des Gebots der Verhältnismäßigkeit behält sich die Quentn.com GmbH bei kundenseitigen (anwenderseitigen) Verstößen gegen die in der jeweils gültigen Fassung vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen oder anderen schwerwiegenden Gründen das Recht vor, die Nutzungsvereinbarung fristlos zu kündigen und die Zugänge des Kunden (Anwenders) zu sperren.

§8 Nutzungsgebühren

Die Nutzungsgebühren sind der jeweils gültigen Tarifübersicht der Quentn.com GmbH in der jeweils gültigen Fassung zu entnehmen und verstehen sich als Festpreise. Aufgeführt sind darin Nettobeträge in EUR. Die Quentn.com GmbH behält sich ausdrücklich das Recht vor, Tarifanpassungen vorzunehmen. Individuelle Tarifanfragen, beispielsweise im Falle von Nutzungskontingenten für Großunternehmen, sind direkt an die Quentn.com GmbH zu richten. Bitte verwenden Sie dafür unser Kontaktformular.

§9 Zahlungsbedingungen

  1. Die Nutzungsgebühr ist nach laufend und nach Rechnungsstellung sofort und ohne Abzug fällig. Alle Zahlungen gelten erst als bewirkt, wenn die Quentn.com GmbH vorbehaltlos über die Zahlungen verfügen kann.

  2. Im Falle eines Zahlungsverzuges ist die Quentn.com GmbH berechtigt, die Erfüllung der Vertragspflichten aufzuschieben und den Zugang zum E-Mail-Marketing-System bis zum Eingang der rückständigen Zahlungen zu sperren.

  3. Für die Überschreitung vereinbarter Zahlungstermine berechnen wir Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten p. a. über dem jeweils geltenden Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank.

  4. Befinden Sie sich mit fälligen Zahlungen in Verzug und leisten Sie trotz Nachfristsetzung nicht oder verstoßen Sie sonst in schwerwiegender Weise gegen den Vertrag, so sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und Schadensersatz zu verlangen.

§ 10 Gerichtsstand und allgemeine Bestimmungen

  1. Gerichtsstand ist Potsdam. Die Quentn.com GmbH sind jedoch berechtigt, die eigenen Ansprüche an allgemeinen Gerichtsstand des Kunden (Anwenders) geltend zu machen.

  2. Sie dürfen die Rechte aus diesem Vertrag nur nach unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung Dritten übertragen.

  3. Von etwaigen Ansprüchen beispielsweise infolge von oder im Zusammenhang mit vom Kunden (Anwender) versandten E-Mails mit rechtsverletzendem Inhalt, stellt der Kunden (Anwender) die Quentn.com GmbH auf erstes Anfordern vollumfänglich frei.

  4. Auf die vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen ist deutsches Recht anzuwenden.

§11 Nichtigkeitsklausel

  1. Sollte eine Bestimmung der vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen unwirksam oder nicht durchführbar sein, so werden die übrigen Bestimmungen davon nicht betroffen.

  2. Die Vertragsparteien sind verpflichtet, in einem solchem Falle die unwirksame Bestimmung entsprechend dem Sinne dieses Vertrages im gegenseitigen Einvernehmen durch eine andere zu ersetzen, durch die der beabsichtigte Vertragszweck, soweit dies möglich ist, in rechtlich zulässiger Weise erreicht werden kann.

  3. Das gleiche gilt für den Fall, dass die erforderliche Regelung einiger Punkte in den Allgemeinen Nutzungsbedingungen übersehen worden ist.